Link verschicken   Drucken
 

GemüseAckerdemie

Wir ackern mit Unterstützung der GemüseAckerdemie

 

 

 

Kleine Vorträge ganz GROß

 

 

Die 1. Ernte: Salat, Palmkohl, Fenchel und Rote Beete

 

 

Gemüsekünstlerin: Taylor

 

 

Unser Gast der Woche:

 

 

 

So fing alles an....

Seit April 2017 stehen auf unserem Schulhof mehrere Hochbeete. Wie sind die denn so plötzlich dahingekommen?

Das könnt ihr unten im Zeitungsartikel der MAZ nachlesen. Die Hochbeete werden von den Klassen 2a, 3d und der 4b beackert.

Am 05. Mai war es endlich soweit: Die Pflänzchen kamen und wurden mit Unterstützung der GemüseAckerdemie in die Hochbeete eingesetzt.

Besonders fleißig und mit grünem Daumen engagiert sich Melanie Dummer (Erzieherin) vom Hort.

Im Sachunterricht wird über Gemüse gesprochen, wie es angebaut, gelagert und zubereitet werden kann. Auch ist es wichtig, Bescheid zu wissen, welche Bedürfnisse die einzelnen Gemüsesorten an die Umwelt haben, damit sie zu zu guten ertragreichen Pflanzen wachsen, die geerntet werden sollen. Viele der zahlreichen Gemüsearten sind wahre Vitaminbomben und enthalten für uns lebenswichtige Nährstoffe. Damit man weiter gesundes Gemüse ernten kann, muss man natürlich darauf achten, dass der Boden nicht auslaugt und unbrauchbar wird. Dies gelingt durch sogenannte Mischkulturen. Das bedeutet, dass man verschiedenes Gemüse nebeneinander pflanzt und nicht nur eine Gemüseart.

Hier der Zeitungsartikel der MAZ dazu

 

 

Kurze Zeit später ....

 

 

 

 

 

Junges Gemüse zu Besuch bei jungem Gemüse... (24.05.17)